„Internet aus der Region - für die Region!”
26.01.2017

Glasfaser-Anschluss ist „lebensnotwendig“

Breitband-Vernetzung der Thüga SmartService GmbH bis in die einzelnen Weiler


Selbst die kleinsten Breitband-Lücken im ländlichen Raum schließt die Thüga SmartService GmbH im eigenen Netzgebiet Hochfrankenwald Zug um Zug. „Es geht darum, dass die Bewohner von kleineren Orten die Infrastruktur erhalten, die standardgemäß zu unserer Zeit gehört. Es geht vor allem aber auch darum, dass Unternehmen, Firmen und kleinere Handwerksbetriebe das schnelle Internet  für ihren Kundenkontakt und zur Behauptung im Wettbewerb benötigen“, erklärt Peter Hornfischer, Geschäftsführer der Thüga SmartService GmbH, sein Bestreben.

Durch die Erleichterung von Firmeninhabern wie Manfred Teichmann und Tobias Gölkel, die im Weiler Lotharheil, etwa zwei Kilometer außerhalb von Silberstein, sitzen, sehen die Breitband-Spezialisten aus Naila sich bestätigt. Für das Schieferwerk sowie die Dachdeckerei und Zimmerei sei das schnelle Internet nach Worten der Firmenchefs „lebensnotwendig“, denn heutzutage hänge mehr und mehr die weitere Existenz der Betriebe. Jetzt verfügen sie über eine Datenautobahn mit bis zu 100 Mbit.

Zügige Realisierung mit staatlicher Finanzhilfe

In kürzester Zeit wurden noch Ende 2016 die Tiefbauarbeiten durch die  Firma Knoll aus Schwarzenbach W. realisiert, um den Anschluss von SmartService mit rund drei Kilometer Glasfaserkabel vom Knotenpunkt Neumühle bis in den Weiler Lotharheil verlegen zu können.


Service für

mehr

Stadtwerke &
Energieversorger

Kundenportal-Login

Login

 

Zum komDSL-Netzgebiet